Freitag, November 24, 2006

Studientag zur feministischen Rechtswissenschaft

Studientag am 24. November 2006
Raum 103, Unter den Linden 11 (Gouverneurshaus), Raum 214, Unter den Linden 9 (Altes Palais), Raum 139a, Bebelplatz 1 (Kommode)

Am 24. November werden die Autor/innen des Studienbuches einen Studientag "Geschlecht im Recht - Einführung in die Legal Gender Studies" an der Humboldt-Universität zu Berlin anbieten. Es wird sechs Workshops geben, von denen jeweils zwei parallel angeboten werden.

Workshops Block I, 10.00 bis 12.00 Uhr:
  • Betroffene von Frauenhandel - zwischen Frauenrechten und Migrations- und Sicherheitspolitik | Petra Follmar-Otto, Deutsches Institut für Menschenrechte
  • Antisdiskriminierungsrecht in der Praxis: Herausforderungen bei der Umsetzung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes | Doris Liebscher, Antidiskriminierungsbüro Leipzig; Michael Wrase, Humboldt-Universität zu Berlin
Workshops Block II, 13.30 bis 15.30 Uhr:
  • Tötung des Familientyrannen - eine Urteilsanalyse | Friederike Wapler, Georg-August-Universität Göttingen; Bärbel Sachs, Rechtsanwältin, Berlin
  • special:Privilegientest mit Mitarbeiterinnen des Antidiskriminierungsbüros Leipzig
  • Pornographie - Gewalt oder Kommunikation? | Anja Schmidt, Universität Leipzig; Ulrike Lembke, Universität Greifswald
Workshops Block III, 16.00 bis 18.00 Uhr:
  • Race, Geschlecht und Recht | Lena Foljanty, Universität Greifswald; Doris Liebscher, Antidiskriminierungsbüro Leipzig
  • special: Privilegientest mit Mitarbeiterinnen des Antidiskriminierungsbüros Leipzig
  • Wie Hund und Katz´? Zum Missverhältnis zwischen Recht und Feminismus | Annegret Künzel, Universität Erlangen-Nürnberg; Maria Wersig, Deutscher Bundestag
Weitere Infos: www.feministisches-studienbuch.de

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home