Samstag, Oktober 19, 2013

Recht praktisch – Jurist_innen und politische Aktion

Der BAKJ Herbstkongress vom 15. bis 17. November in Berlin


Der akj-berlin lädt vom 15. bis 17. November herzlich zum diesjährigen Herbstkongress des Bundesarbeitskreises kritischer Juragruppen "Recht praktisch - Jurist_innen und politische Aktion" nach Berlin ein.

Recht ist ein Werkzeug. Wer sich dessen bedient, gebraucht ein Instrument, das Herrschaft sichert, aber auch beschränken kann. Diesem emanzipatorischen Moment des Rechts und seinen Voraussetzungen gilt unsere Aufmerksamkeit. Wir wollen Emanzipations-, Umverteilungs- und Freiheitsbestrebungen betrachten und die progressive aber auch limitierende Rolle des Rechts darin untersuchen. Unternommene Versuche, mit Recht gesellschaftliche Wirkung zu erzielen, sollen auf dem BAKJ-Kongress in den Mittelpunkt gerückt werden:

  • Was wollen wir als politisch Aktive von Jurist_innen und was nicht? 
  • Wen wollen wir als kritische Jurist_innen unterstützen? 
  • Wie können wir zwischen Aktion und System professionell agieren?

Der Kongress soll in erster Linie Raum bieten zum Austausch zwischen Jurist_innen und politischen Gruppen und Akteur_innen. Um den unterschiedlichen Perspektiven auf Recht auch schon in der Planungsphase Rechnung tragen zu können, hoffen wir auf Kritik, Änderungsvorschläge und Gegenentwürfe zum bisherigen Programm. Unsere bisherigen Ideen findet Ihr unter www.rechtpraktisch.org. Wir planen zur Zeit Workshops zu folgenden Themen:



  • Geschlecht im Recht - Kategorien und Identitätszwänge
  • Aufenthaltsrecht zwischen Flüchtlingsprotesten und anwaltlicher Praxis
  • Racial Profiling bei Polizei und Justiz – intervenieren und klagen
  • Erwerbslose in Bewegung – sozialer Protest und juristischer Einzelkampf
  • Recht und Straßenkampf – Versuche der Rückeroberung des öffentlichen Raumes
  • Von der Wohnraumaneignung bis zur Zwangsräumung – Zivilrecht in Action
  • Perspektiven im Strafvollzug – Bedingungen des Rechts in totalen Institutionen
  • Recht als politisches Instrument in der Hochschulpolitik
  • Betriebsverfassungsrecht als Hebel im täglichen Arbeitskampf
  • "Datenschutz" – Befreiungsversuch oder Rückschrittsgefecht?
  • Soziale globale Rechte
  • Commons, Allmende und Landlosenbewegungen – das gemeinsame Eigentumsrecht

Wenn ihr zu einem von den Themen arbeitet, dann gerne Fragen aufwerfen und Meinung sagen. Einfach eine Mail schicken an themen [at] rechtpraktisch [.] org 


Wir freuen uns auf Auseinandersetzungen mit euch. Selbstorganisierte Gruppen und Jurist_innen – kommt vorbei!

Bitte meldet euch möglichst für den Kongress an: anmeldung [at] rechtpraktisch [.] org

Kontakt für Schlafplätze, Kinderbetreuung und Dolmetschdienste über boerse [at ] rechtpraktisch [.] org

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home